Last-Minute Ostereier

Bei einem vollen Terminkalender kommt die Vorbereitung der Osterdeko manchmal leider zu kurz. Mit einigen Hilfsmitteln wie Konfetti, Nagellack und Filzstiften können kurzfristig noch tolle Ostereier für das Fest gezaubert werden.


Ostereier-Blumenvase

Bunte Blumen gehören zu den Osterfeiertagen wie das Gelbe zum Ei. Auf dem Frühstückstisch am Ostersonntag dürfen die Osterblumen nicht fehlen. Ein Ei kann hierbei als kleine Blumenvase für gepflückte Blumen aus dem Garten verwendet werden. Brechen Sie einfach das obere Stück der Schale vorsichtig heraus, entfernen Sie den Inhalt in eine Schüssel und füllen Sie die Eierschale mit etwas Wasser. Nun müssen Sie nur noch ein paar Blümchen hineinstellen und schon schmückt diese originelle Blumenvase Ihren Frühstückstisch. Und das Beste daran: Der Inhalt vom Ei kann direkt für den polnischen Napfkuchen oder die Möhrentorte verwendet werden.

Blumenvase-Osterei

© Ines Goldenbaum

 

Gesichter, Namen oder Sprüche – alles mit dem Filzstift

Einen schwarzer Edding oder Filzstift findet man vermutlich in jedem Haushalt. Mit Hilfe des Stiftes können Sie tolle Muster auf das ausgeblasene Ei zaubern. Schlichte, skandinavische Muster sind seit ein paar Jahren sehr beliebt und lassen sich mit dem schwarzen Stift und einer ruhigen Hand auf die Eierschale bringen. Eine weitere Idee wäre außerdem, die Eier mit den Namen der Familienmitglieder zu verzieren. Auch kleine Tiere oder witzige Gesichter machen sich sehr gut auf dem Osterschmuck. Mit Mustern, Namen oder Gesichtern gleicht kein Osterei dem anderen und Ihre Osterdeko wird zu einem individuellen Hingucker.


Konfetti-Ostereier

Sollten Sie noch altes Konfetti im Haus haben, können Sie Ihre ausgepusteten Eier mit etwas Flüssigkleber oder Serviettenlack zu einem bunten Osterei verwandeln. Die bunten Punkte können wahllos oder in Formen und Muster auf das Ei geklebt werden, der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ein Tipp: Mit einem Bürolocher und einer Tagesspiegel Ausgabe von letzter Woche können Sie ohne großen Aufwand ihr eigenes Konfetti herstellen.

© Ines Goldenbaum

 

Ostereier mit Nagellack verschönern

Ein letzter Tipp für eine Last-Minute Osterdeko ist die Verzierung von Ostereiern mit Hilfe von Nagellack. Hierbei ist es vor allem wichtig, dass keine gekochten, sondern nur ausgeblasene Eier verwendet werden. Um die Ostereier farbenfroh zu gestalten, befüllen sie ein Gefäß, welches Sie nicht mehr verwenden wollen, mit Wasser. Geben Sie in das Wasser einige Tropfen vom Nagellack. Sollten Sie verschiedene Nagellacktöne haben, verwenden Sie diese auch gern. Stecken Sie ihr ausgeblasenes Ei auf einen Holzstab und tauchen Sie es in das verfärbte Wasser. Sofort legt sich der Lack ganz individuell um ihre Ostereier und lässt tolle Muster entstehen. Viel Spaß beim ausprobieren.

© Ines Goldenbaum


(Quelle: Küma Tutorials)