Die Möhrentorte

Karottenkuchen mit Puderzucker und Marzipan-Karotten/ Foto: Fotolia

Die „Rüblitorte“ ist eine Schweizer Leckerei, die weit über die Landesgrenze bekannt ist. Auch in Amerika und in Großbritannien ist dieses Kuchenrezept sehr beliebt. Der Mix aus leichtem Biskuitteig mit deftiger Nuss-, Karotten- und Marzipanfüllung macht die besondere Note aus.

Möchten Sie Ihre Lieben zu Ostern mit diesem besonders österlichen Schmaus überraschen? Ganz einfach gelingt Ihnen das mit diesem Kuchenrezept in etwa 80 Minuten. Mit 448 kcal pro Totenstück müssen Sie bei dieser Ostertorte aber schon rechnen.

 

ZUTATEN FÜR DIE RÜBLITORTE: (für 24 Tortenstücke)

  • 600 g frische Karotten
  • 6 Eier
  • 125 g raffinierter Zucker
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 2 EL Wasser
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft (frisch)
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 300 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 80 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt (gemahlen)

 

1.Schritt: Schälen Sie die 600 g Möhren und raspeln sie diese in feine Streifen. Da hierbei Saft austritt, trocknen Sie die Möhrenstreifen mit Küchenkrepp gut ab. Verquirlen Sie anschließend ca. 8 Minuten 50 g Marzipanrohmasse mit 50 g Zucker mit zwei EL heißem Wasser und 6 Eigelben. Es entsteht hierbei eine cremige Masse.

2.Schritt: Nun kommt das Eiweiß an die Reihe. Verquirlen Sie nun das übriggebliebene Eiweiße mit einer Prise Salz und einem TL Zitronensaft, sodass eine steife Masse daraus entsteht. Geben Sie nach und nach 75 g Zucker zu und verquirlen Sie alles etwa drei weitere Minuten.

3.Schritt: Vermengen Sie den Eischnee unter die cremige Eigelb-Masse. Reiben Sie die Schale einer unbehandelten Orange ab. Vermischen Sie den Abrieb der Orangenschale mit 300g Haselnüssen, 80 g Mehl und drei TL Backpulver zu einer Masse. Geben Sie für den typischen Geschmack vom Möhrenkuchen einen ½ TL Zimt und die vorbereiteten Möhren hinzu.

4.Schritt: Nehmen Sie für das Backen eine runde Springform mit einem Durchmesser von 26 cm zur Hand. Legen Sie die Backform mit Backpapier aus und geben Sie den Teig darauf und streichen diesen glatt.

5.Schritt: Schieben Sie die Backform bei 180 Grad in den vorgeheizten Ofen. Nach 35-40 Minuten ist der Teig fertig und Sie können ihn rausnehmen. Bevor Sie den Teig aus der Springform lösen, lassen Sie diesen in der Form erst einmal abkühlen.

6.Schritt: Lösen Sie nach dem Abkühlen den Kuchenboden aus der Form und teilen ihn mit einem Messer in zwei Hälften einmal quer durch. Vorsicht, der Teig kann leicht brechen, daher nehmen Sie ein Tablett zur Hand und schieben dieses unter die obere Kuchenhälfte.

 

FROSTING ZUTATEN:

  • 400 g Frischkäse
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Puderzucker
  • 24 Marzipanmöhren

 

Die Frosting Zubereitung:

7.Schritt:

Halbieren Sie die bereits zuvor abgeriebene Orange und pressen Sie den Saft einer Hälfte aus. Verrühren Sie den Organgensaft zusammen mit 400 g Frischkäse dem Mark der Vanille und 100 g Puderzucker. Das Frosting ist damit fertig.

 

8.Schritt: Nun geht es an das Füllen der Rüblitorte. Bestreichen Sie dazu den zerteilten unteren Tortenboden mit der halben Frostingcrème und setzen Sie den zweiten Boden oben wieder drauf. Bestreichen Sie die gesamte Torte mit der restlichen Crème. Bestücken Sie nun die Torte mit den Marzipankarotten und stellen die Torte für mindestens eine Stunde in die Kühlung.

Lassen Sie sich Ihre selbstgemachte Rüblitorte schmecken!