Foto: dpa/ David Ebener

Passionszeit

Der kirchliche Begriff „Passionszeit“ stammt von den lateinischen Begriffen „pati“ für „erdulden“ und dem Begriff „passio“ „das Leiden“ ab. Die Passionszeit beschreibt den Kreuzweg Jesu Christi nach dem Markusevangelium vom umjubelten Einzug Christi in Jerusalem bis hin zum Tod am Kreuz. In sogenannten Passionsspielen werden diese biblischen Stationen nachgespielt.

 

Wann beginnt und endet die Passionszeit?

Die Passionszeit Jesu Christi beginnt am Palmensonntag und endet mit dem Tod Jesu Christis. Die Passionszeit wird auch als Kreuzweg bezeichnet. Im Neuen Testament der Bibel umfasst der Kreuzweg vierzehn Stationen des Leidensweges Christis.