© Fotolia / ChristArt

Osternest backen: Das Rezept mit Anleitung

An den Osterfeiertagen bereitet man viele Leckereien im Backofen zu. Besonders schmackhaft und dazu dekorativ: das Osternest. Wie Sie eines backen, erfahren Sie hier.

 

Osternest backen

© Fotolia/ ChristArt

Backanleitung für ein Osternest

Zu Ostern ist die beste Gelegenheit, die Familie einzuladen und gemütlich am reichlich gedeckten und festlich geschmückten Ostertisch zu sitzen. Die Auswahl für das Ostergebäck reicht vom leckeren Hefezopf bis zum saftigen Osterkuchen. Neben allen Köstlichkeiten die man backt, erfreut ein duftendes Osternest auf dem Tisch die Gemüter. Das Gebäck ist ein Hefeteigkranz mit einem roten Osterei in der Mitte. Es lässt sich einfach zubereiten und schmeckt köstlich. Und die Schwiegermutter wird zutiefst beeindruckt sein.

 

Was Sie für das Osternest benötigen:

  • 500 g Mehl
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 25 g Hefe
  • 125 g Zucker
  • Zwei Eier
  • Einen halben Teelöffel Salz
  • Einen Teelöffel Zitronenschale
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 125 g Quark

 

Teig herstellen

© dpa/ Jens Büttner

Wie Sie das Osternest zubereiten:

Ähnlich wie Kuchenbrötchen sind die Osternester von der Konsistenz her: leicht und süßlich im Geschmack. Bestehend aus Hefeteig, soll der Teig im Backofen schön leicht und locker werden. Hat man das geschafft, steht dem österlichen Genuss nur noch die Verzierung durch ein Osterei in der Mitte und die Dekoration mit etwas Puderzucker im Wege.

  1. Verkneten Sie alle Zutaten zu einem Teig.
  2. Lassen Sie diesen abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen.
  3. Dann kneten Sie den Hefeteig noch einmal durch und formen diesen zu einem Kranz. Dazu rollen Sie einen langen Strang, und drehen die beiden Enden um den Strang.
  4. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Fetten Sie ein ausgeblasenes Ei ein, und legen es in die Mitte des Teigs.
  5. Bestreichen Sie den Kranz mit Eigelb, damit er nach dem Backen schön glänzt.
  6. Lassen Sie den Hefeteig nochmals etwa 20 Minuten gehen.
  7. Heizen Sie den Backofen auf 180°C vor und backen Sie das Osternest etwa 15 Minuten lang.
  8. Nach dem Backen entfernen Sie das ausgeblasene Ei und setzen ein rotes Osterei in die Mitte.
  9. Anschließend können Sie das Osternest mit Puderzucker bestreuen. Fertig.

Leckere Gebäckteile wie das Osternest wurden in alten Zeiten übrigens als traditionelles Ostergeschenk an die Kinder überreicht. Das reich verzierte oder gefärbte Ei in der Mitte des Nests galt dabei als wahrer Leckerbissen. Wer sich für alte Backtraditionen und das Handwerk interessiert, sollte für die Ostertage einen Besuch im Backofenmuseum Emstal einplanen.

 

Hier eine weitere Anleitung für die Herstellung eines Osternestes (Quelle: benzdriver2)