Foto: Fotolia/ thitarees

Osterdeko-Trends 2017

Festlich gedeckter Ostertisch/ Foto: Fotolia

Jedes Jahr ist es die bewegende Frage zum Osterfest: Welche Osterdeko verwendet man dieses Jahr für Ostern? Der Kreativität sind schier keine Grenzen gesetzt. Auf der Suche nach der richtigen Deko spielt aber nicht nur die Schönheit, sondern auch der Preis eine entscheidende Rolle. Auch mit wenig Aufwand können Sie Ihre Ostertafel daheim festlich decken. Erfahren Sie hier die Dekotrends für das Osterfest 2017, die mit wenig Aufwand einen großen Effekt erzielen. Oberstes Motto hierbei: erlaubt ist, was gefällt. Scheuen Sie sich also nicht vor individuellen Abänderungen der hier vorgeschlagenen Ideen.

 

Das Osterfest 2017 im Landhausstil

Unter dem Zeichen des Landhausstils, was eine heimische wie auch elegante Note in sich birgt, steht Ostern 2017. Omas gutes Porzellan-Geschirr findet dieses Osterfest also seine Verwendung auf der festlich gedeckten Tafel. Natürlich darf die Tischdecke inklusive Tischläufer im Landhausstil nicht fehlen, praktisch, wenn die Oma auch das noch im Schrank hat. Sehr edel macht sich hierbei ein Set in Weiß mit Häkelspitze. Echte Servietten runden die gedeckte Ostertafel ab. Sie sind mit so einer Tischdeko zudem voll im Osterdeko-Trend 2017.

 

Der Blumenschmuck zum Fest

Der Trend zum Klassischen und Ländlichen führt sich bei der Blumendeko fort. Hier können Sie mit den traditionellen Osterblumen wie Tulpen, Osterglocken oder Weidenkätzchen den Esstisch schmücken und liegen damit im Trend. Diese Blumensorten bringen durch die leuchtenden Farben den Frühling auf den Festtagstisch.

 

Blumendekoration/ Foto: Fotolia

Die Osterfarbe 2017

Auf Ostermessen und bei Einrichtungshäusern ist man sich einig: Die Osterfarbe 2017 ist Rosa!  Die Osterfest-Accessoires warten im Zuge dessen phantasievoll mit Glanz und Glitter auf. Im Gegenzug dazu darf es auch wieder traditionelle Handarbeit, wie der selbst gebastelte Hase aus Holz sein.