Karotten-Wundertüte

Der Osterhase gehört zu Ostern wie der Weihnachtsmann zu Heiligabend. Damit das Langohr am Ostermorgen auch ausgeruht und fit für die große Versteck-Tour ist, benötigt es seine nötige Ration Karotten. Das weiß jedes Kind.

Überraschen Sie die Zwerge und kleinen Oster-Fans in Ihrer Familie und im Freundeskreis mit einer Karotten-Tüte, die sich wirklich sehen lassen kann.

Über die Karotten-Wundertüte freuen sich vor allem Kinder. © Miriam Rathje

Materialien:

Für die Karotten-Wundertüte benötigen Sie:

  • Festes farbiges Tonpapier oder Pappe in der Farbe Orange
  • Grünes Seidenpapier, Transparentpapier oder grüne Plastikfolie (Hierfür eignen sich übrigens auch grüne Plastik-Tüten.)
  • Eine Schere
  • Etwas Kleber, Klebeband oder alternativ einen Bürotacker.
  • Etwas Garn zum Verschnüren
  • Einen Bleistift
  • Einen Filzstift

Anleitung: Karotten-Wundertüte

  1. Nehmen Sie das Tonpapier oder die Pappe zur Hand und rollen Sie sie so auf, dass eine Schultütenform entsteht. Sobald Sie die gewünschte Größe erreicht haben: Markieren Sie mit einem Bleistift an der Außenseite die Stelle, wo sich das Papier überlappt.
  2. Schneiden Sie mit einer Schere die Form zurecht. Diese sollte in etwa der Vorlage entsprechen.
  3. Kleben Sie die lange Seite des Papiers so zusammen, dass die Form einer Schultüte entsteht. Falls der Kleber nicht halten sollte, können Sie alternativ auch einen Tacker zur hand nehmen.
  4. Nehmen Sie nun das grüne Papier oder die grüne Plastikfolie zur Hand und kleben Sie diese von innen an die Öffnung der orangefarbenen Pappe.
  5. Malen Sie der Karotte bei Bedarf mit einem schwarzen Filzstift ein Gesicht auf.
  6. Befüllen Sie die Wundertüte mit Süßigkeiten und verschließen Sie das grüne Papier oben mit Garn.