Foto: dpa/ Oliver Krato

Der Hefezopf

Foto: dpa/ Oliver Krato

Ein süßer Hefezopf gehört zu Ostern einfach dazu. Die leckere Beilage schmeckt nicht nur, sie ist auch einfach zu machen.

Zutaten für zwei Hefezöpfe – für den großen Familienbrunch:

  • 2 kg Weizenmehl
  • 1000 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 80 g Hefe
  • 300 g weiche Butter
  • 4 TL Salz
  • 4 Eier
  • 2 EL Zitronenschalen
  • 2 Eier zum Bestreichen
  • 4 EL Hagelzucker


Der Hefezopf und seine Zubereitung:

  1. Schritt: Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und sieben Sie das Mehl.
  2. Schritt: Milch auf dem Herd erwärmen und in danach in einen Rührbecher gießen. Fügen Sie jetzt 200 g Zucker und 80 g Hefe hinzu. Verrühren Sie die Masse solange, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Fügen Sie die Zitronenschalen und die vier Eier hinzu und mixen Sie die Flüssigkeit. Gießen Sie diese dann zum Mehl und geben Sie 300 g weiche Butter und 4 TL Salz hinzu.
  3. Schritt: Jetzt heißt es kneten: Kneten Sie den Teig etwa 10 Minuten und decken Sie ihn danach mit einem feuchten Küchentuch ab. In den kommenden zwei Stunden wird der Teig etwa um das Doppelte aufgehen.
  4. Schritt: Bestreuen Sie die Arbeitsplatte mit etwas Mehl und kneten Sie den aufgegangenen Hefeteig erneut. Dann teilen Sie den Teig in vier gleichgroße Massen. Formen Sie aus den Teigvierteln Rollen und schlingen sie jeweils zwei Rollen umeinander.
  5. Schritt: Verquirlen Sie zwei Eier, und fügen Sie etwas Salz und Zucker hinzu.
  6. Schritt: Legen Sie den Zopf diagonal auf das Backblech. Vorsicht: Legen Sie ein Backpapier auf das Blech oder fetten Sie das Blech ein. Bestreichen Sie den Zopf mit den verquirlten Eiern. Nun kann der Teig weitere 30 Minuten aufgehen.
  7. Schritt: Heizen Sie den Backofen vor: Ober-und Unterhitze, 180 Grad. Schieben Sie nun den Hefezopf in den Ofen und lassen Sie ihn 30 bis 35 Minuten backen.