Osterhasen basteln - verschiedene Osterhasen© Miriam Rathje

Osterhasen basteln

Wer an Ostern denkt, dem kommt sofort ein kleines, pelziges Säugetier aus der Familie der Hasenartigen in den Sinn. Der Osterhase gehört zu Ostern, wie der Weihnachtsmann zu Heiligabend, die Zahnfee zum Milchgebiss und der Sandmann zum Einschlafen.

Ein Ostern ohne das Langohr ist kaum vorstellbar. Immerhin ist der Hase DAS Symbol des Fests. Kaum verwunderlich also, dass der Mümmelmann an Ostern in allen erdenklichen Formen, Varianten und Farben vorkommt und Hauptbestandteil der meisten Osterdekorationen ist.

Osterhase: Do-It-Yourself

Osterhasen lassen sich ganz schnell und einfach selber basteln. Ob nun aus Osterhasen aus Papier, Holz oder Stoff – je nach Material und Schwierigkeitsgrad gibt es für jeden Geschmack die richtige Osterhasen-Deko. Wer auf der Suche nach den nötigen Inspirationen und Do-It-Yourself-Ideen ist, sollte einen Blick auf die Bastel-Anleitungen werfen.

Schere, Stift, Papier und Co.

 

Osterhasen lassen sich auf alle möglichen Arten selbst basteln. Die gängigste Form einen Osterhasen herzustellen ist wohl mit Schere, Stift und Papier. Das Langohr kann auf Papier aufgemalt und ausgeschnitten als FensterbildGrußkarte oder als Girlande genutzt werden. Auch Malvorlagen von Osterhasen sind bei Kindern äußerst beliebt.

 

Osterhasen basteln für Heimwerker

 

Wem die Arbeit mit Fineliner und Schere zu filigran ist, der kann auch auf die Laubsäge zurückgreifen. Echte Heimwerker fertigen ihre Osterhasen aus Holz und dekorieren damit ihre Eingangsbereiche, Gärten oder Blumenbeete. Hobby-Schneider und Nähmaschinen-Enthusiasten können Nadel und Faden zur Hand nehmen und Osterhasen aus Stoff basteln.

Bei der Vielzahl an Möglichkeiten und der Fülle an Materialien sind der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt.